Blog | Mit Feedback Management die Stars von morgen finden

Veröffentlicht 26.01.2016 Claudine Petit

Customer Experience
Mit Feedback Management die Stars von morgen finden

Das Musik-Business ist ein schnelllebiges Geschäft – mit einem enormen Output. Wöchentlich kommen neue Alben und Singles auf den Markt. Für Plattenlabels besteht die größte Herausforderung darin, die richtigen Entscheidungen zu treffen: Was kommt an? Wer kauft welches Produkt? Wie und wo erreichen wir unsere Zielgruppen? Um gezielte Vermarktungsstrategien auf einer belastbaren Datenbasis zu entwickeln, entschied sich eines der größten internationalen Plattenlabels für eine Inhouse-Lösung von Questback. Inzwischen verfügt das Unternehmen über ein Panel mit rund 8.000 Teilnehmern und führt wöchentlich Befragungen durch.

Inhouse-Panels auf einer Feedback Software Plattform

Das Plattenlabel suchte nach einem flexiblen Umfrage Tool, das schnell Ergebnisse liefert und gleichzeitig kosteneffizient arbeitet. Die Enterprise Feedback Management Software von Questback erwies sich als perfekte Lösung. Die Feedback Software vereint auf einer Plattform alle Funktionen, die zum Panel-Aufbau und dessen Steuerung und Verwaltung benötigt werden. Gleichzeitig können Fragebögen aber auch individuell nach den Vorstellungen des Unternehmens gestaltet werden.

Neben Gestaltungsvielfalt und Funktionstiefe spielte auch die intuitive Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit eine Rolle. Befragungen können kurzfristig, schnell und unkompliziert durchgeführt werden – genau so, wie die Gesetze des Musikmarkts es erfordern. Ein weiterer wichtiger Faktor: Die Ergebnis-Export-Funktionen und das Reporting. Intelligente Analyse-Tools sorgen dafür, dass erhobene Daten unmittelbar übersetzt werden können – in konkrete Produkt- und Marketingentscheidungen.

Wöchentlich aktuelle Insights

Wie sieht die Arbeit mit Questback Feedback Software nun ganz konkret aus? Das Plattenlabel verfügt inzwischen über einen gewaltigen Pool von rund 8.000 Panelisten, die unkompliziert über die Website oder einen Newsletter rekrutiert werden. Studien und Testings finden wöchentlich statt – unter Einsatz multimedialer Befragungs-Tools. Ein Kernstück der Erhebung ist das Song- und Style-Testing: Hier werden beispielsweise Assoziationen zu Musikstücken erfasst, Rankings im Vergleich mit anderen Titeln aufgestellt oder auch konkrete Kommentare der Teilnehmer erfragt. Welches Cover gefällt am besten? Wie wurde der Künstler entdeckt? Welche anderen Interpreten gefallen? Zu welchen Marken passt der Song? Demographische Daten, Musikvorlieben und allgemeine Interessen des Teilnehmers runden die Studie ab. Auch längerfristige Erhebungen sind auf der Plattform möglich. So kann etwa die Entwicklung eines Künstlers im Zeitverlauf dokumentiert und ausgewertet werden. Ergänzend setzt das Unternehmen auf anonyme Befragungen über Künstlerplattformen oder in sozialen Medien. Auf diese Weise können die im Panel erhobenen Daten zusätzlich validiert werden.

Wertvolles Datenmaterial

Die Meinung der Fans spielt für den Musikkonzern eine zentrale Rolle. Deshalb setzt das Unternehmen konsequent auf Kundenfeedback, um maßgeschneiderte Produkte anbieten zu können und in die Stars zu investieren, die wirklich bei den Fans ankommen.

Die erhobenen Daten haben auch eine enorme Bedeutung für das Produkt-Marketing: Die wöchentlich aktuellen Insights helfen bei der Entwicklung von funktionierenden Marketingstrategien. Das Label weiß genau, wie es die Zielgruppen erreicht – mit welcher Single, mit welchem Cover-Design und über welche Kanäle. So wirkt sich die Berücksichtigung der Befragungs-Ergebnisse ganz konkret auf die Umsätze des Konzerns aus. Denn bereits im Vorfeld gibt es klare Hinweise darauf, welche Musik-Produkte sich gut verkaufen.

Auch neue Künstler können nun zielgerichteter vermarktet werden. Über verschiedenste Kanäle werden die Newcomer direkt den passenden Zielgruppen zugeführt. Diese Form der Ansprache ist deutlich günstiger als Werbung für die Masse – und natürlich erfolgversprechender, da die Künstler im passenden Umfeld platziert werden.

Fazit

Zielgerichtete Vermarktung von Künstlern auf valider Datenbasis, mehr Umsatz durch zuverlässige Erfolgs-Prognosen und hohe Kosteneffizienz der Lösung – das sind die Hardfacts, die klar für den Einsatz von Questback Enterprise Feedback Management Software sprechen. Doch die Feedback Plattform hat auch eine neue Dialog-Kultur zwischen Kunde und Plattenlabel etabliert: Über das Feedback der Fans zeigt sich, welche Stars wirklich bei den Fans ankommen und viele Menschen mit ihrer Musik begeistern können.

Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen bereits Kundenfeedback? Wir freuen uns, wenn Sie sich mit uns über dieses spannende Thema austauschen möchten und sind gespannt auf Ihre Erfahrungen. Kontaktieren Sie uns noch heute oder treten Sie mit uns über Twitter in Kontakt, um Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Beitrag mit uns zu teilen.


Möchten Sie sehen, wie Questback für Ihr Unternehmen arbeiten kann?