Skip to content

Wie man 360-Feedback-Befragungen für die Entwicklung von Führungskräften nutzt

Elias Axelsson Björklund
Elias works as a Marketing Project Manager at Questback and has worked with marketing in HR and Customer-tech since 2017 after studies from Stockholm University.
Blog
3 Lesezeit in Minuten
Employee Experience
Wie man 360-Feedback-Befragungen für die Entwicklung von Führungskräften nutzt

In der heutigen wettbewerbsintensiven Geschäftswelt müssen Unternehmen kontinuierlich in die Entwicklung ihrer Führungskräfte investieren, um an der Spitze zu bleiben. Ein wirkungsvolles Instrument, mit dem Unternehmen dies erreichen können, ist die Durchführung von 360-Feedback-Umfragen. Diese umfassenden Bewertungen bieten einen ganzheitlichen Überblick über die Leistung einer Person und ermöglichen es den Führungskräften, verbesserungswürdige Bereiche zu ermitteln und ihre Stärken optimal zu nutzen. In diesem Artikel wird untersucht, wie Unternehmen diese wertvollen Bewertungen als Teil ihrer Gesamtstrategie zur Förderung des Wachstums von Führungskräften und Mitarbeitern anwenden können.

Was sind 360-Feedback-Befragungen?

Im Kern ist eine 360-Feedback-Umfrage eine Methode, die von Unternehmen eingesetzt wird, um umfassende Informationen über die Leistung einer Person aus verschiedenen Quellen innerhalb des Unternehmens zu sammeln. Dazu gehören der Input von Kollegen, Untergebenen, Vorgesetzten und sogar die Selbsteinschätzung der zu bewertenden Person. Durch das Sammeln von Erkenntnissen aus verschiedenen Blickwinkeln innerhalb des Unternehmens bieten diese Umfragen ein umfassendes Verständnis der Stärken und Schwächen einer Person und zeigen gleichzeitig potenzielle Wachstumschancen auf.

Die Rolle des Mitarbeiter-Feedbacks bei der Entwicklung von Führungskräften

Effektive Führung erfordert eine kontinuierliche Kommunikation mit den Teammitgliedern in Bezug auf Erwartungen, Ziele, Fortschrittsaktualisierungen oder Bedenken, die bei Projekten oder täglichen Aufgaben auftreten können. Durch das Feedback der Mitarbeiter, das mit Hilfe der Plattformlösung von Questback gesammelt wird – zu denen auch Messinstrumente gehören, die speziell für das Erfahrungsmanagement entwickelt wurden – erhalten Unternehmen einen unschätzbaren Einblick in die Effektivität ihrer Führungskräfte und das Engagement ihrer Belegschaft im Laufe der Zeit.
Der Einsatz datengestützter Analysen ermöglicht es Unternehmen, den Erfolg zu messen und Problembereiche zu erkennen, bevor sie außer Kontrolle geraten. Letztlich ermöglicht dies proaktive statt reaktive Entscheidungsprozesse auf allen Ebenen der Unternehmensstruktur.

Einführung von 360-Feedback-Umfragen zur Leistungsbewertung

Wenn es darum geht, 360-Feedback-Umfragen in Ihre Strategie zur Entwicklung von Führungskräften einzubinden, sind mehrere wichtige Schritte zu beachten:

  1. Definieren Sie den Zweck der Umfrage: Legen Sie klar fest, was Sie mit dem Beurteilungsprozess erreichen wollen, und kommunizieren Sie die Ziele mit allen beteiligten Akteuren.
  2. Wählen Sie eine zuverlässige Plattform: Arbeiten Sie mit einem vertrauenswürdigen Anbieter wie Questback zusammen, der Ihnen anpassbare Lösungen anbietet, die auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Organisation zugeschnitten sind.
  3. Definieren Sie die Teilnehmer für die Evaluierung: Wählen Sie eine geeignete Gruppe von Bewertern unter Berücksichtigung ihrer Beziehung zu der zu bewertenden Person (Kollegen, Vorgesetzte, Untergebene) und aller relevanten Fachkenntnisse, die sie zur Erörterung der Leistung und verbesserungswürdigen Bereiche innerhalb bestimmter Rollen und Verantwortlichkeiten beitragen können. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass jeder Teilnehmer die Bedeutung seines Beitrags zum Erreichen des kurzfristigen und langfristigen Erfolgs versteht.
  4. Bieten Sie Schulungen und Unterstützung für die Teilnehmer an: Stellen Sie sicher, dass jeder weiß, wie er die gewählte Plattform effektiv nutzen kann, und betonen Sie gleichzeitig die Bedeutung der Vertraulichkeit während des gesamten Bewertungszeitraums; die Aufrechterhaltung von Vertrauen und Integrität unter den Teammitgliedern fördert ehrliches und offenes Feedback.
  5. Analysieren Sie die Ergebnisse und erstellen Sie umsetzbare Verbesserungspläne: Nach dem Sammeln von Daten aus verschiedenen Quellen innerhalb der Organisationsstruktur – einschließlich der von den Mitarbeitern durchgeführten Selbsteinschätzungen! – werden die Ergebnisse sorgfältig bewertet und anschließend gezielte Strategien zur Verbesserung der Fähigkeiten der Mitarbeiter entwickelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass 360-Feedback-Umfragen für die Entwicklung von Führungskräften und das Engagement der Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung sind. Indem Sie diese umfassenden Bewertungen als Teil der Leistungsmanagement-Strategie Ihres Unternehmens nutzen, fördern Sie das Wachstum von Führungskräften und Mitarbeitern und erzielen gleichzeitig einen Wettbewerbsvorteil.

Whitepaper

Mitarbeiter im Fokus – Wie Sie die Effizienz Ihres Unternehmens steigern

Weitere Artikel zu diesem Thema

Kontakt

Questback International Questback Finnland Questback Benelux Questback Norwegen Questback Schweden Questback Deutschland

International

Support sales@questback.com
Bogstadveien 54, 0366 Oslo

Finnland

Support sales.fi@questback.com
Keilaniementie 1, 02150 Espoo

Benelux

Support sales.nl@questback.com
Millennium Tower, Radarweg 29, 1043NX Amsterdam

Norwegen

Support sales.no@questback.com
Bogstadveien 54, 0366 Oslo
Support:  +47 21 02 70 80
Vertrieb:  +47 21 02 70 70

Schweden

Support sales.se@questback.com
Sveavägen 59, 113 59 Stockholm
Support:  +468 440 88 21
Vertrieb:  +468 440 88 00

Deutschland

Support sales.de@questback.com
Kurfürstendamm 30, 10719 Berlin

Über 1600 Kunden vertrauen auf Questback